Race-Ing_FertigungVielen Dank an die Mitarbeiter des Fertigungstechnischen Labors, die uns bei der Fertigung der unterschiedlichsten Bauteile zur Seite stehen.

Egal ob Begleitend bei der Konstruktion, bei der Auslegung von Werkzeugen und Frässtrategien, oder beim Bau von Aufspannvorrichtungen. Ihr habt immer eine passende Lösung und setzt sie direkt um.

Querlenker-Dreiecke Fertigung_8

Querlenker-Dreiecke Fertigung_4 Querlenker.Dreieck Fertigung 15







Die Querlenker-Dreiecke sind zwar schon seit geraumer Zeit am Fahtzeug verbaut, dennoch möchten wir die Bilder der Bauteile auch hier gerne nachreichen. Bei der Fertigung der Querlenker-Dreiecke kamen erneut die Werkzeuge von EMUGE-FRANKEN und der Paul-Horn GmbH zum Einsatz.

Race-Ing_FertigungHeute konnten wir die langersehnten, fehlenden Bauteile für die Hinterachse in Empfang nehmen. Herzlichen Dank an die Mitarbeiter des Fertigungstechnischen Labors, die in den vergangenen Tagen die Radträger der Hinterachse für uns gefertigt haben.

Für unsere Fahrwerksgruppe eine willkommene Ausrede, die Arbeiten am Costreport zu unterbrechen und die Radeinheiten zu montieren.

RI-15_Radtraeger_6 RI-15_Radtraeger_7 RI-15_Radtraeger_3
RI-15_Radtraeger_11 RI-15_Radtraeger_12 RI-15_Radtraeger_2















Vielen Dank auch an unsere Partner AL Unna, für die Bereitstellung der Halbzeuge, an Emuge Franken für die Zurverfügungstellung der Bohr- und Fräswerkzeuge sowie an die EMCO group, die das Fertigungstechnische Labor der FH Dortmund mit Dreh- und Fräszentren ausgestattet hat.

 

MINT Praxistag 2015Am 19. Februar fand an der Fachhochschule Dortmund der „MINT Praxistag 2015“ statt. Auf Einladung des Frauenprojektlabor schnupperten mehrere Schulklassen des Ruhrtalgymnasium Schwerte in den Studieenalltag an der Fachhochschule hinein. Neben dem aufbauen und programmieren vom Lego Mindstorm Robotern wurde auch das Programmieren in Java angeboten.

Das Race-Ing. Team ergänzte das Programm mit einem eigenen Workshop.

Unter dem Motto „von der Skizze zum fertigen Bauteil“ konnten sich die Schüler einen Eindruck vom Alltag des Ingenieurstudiums machen.

Der erste Teil des Workshops umfasste das Konstruieren mit CAD Software. Nachdem in ersten, einfachen Übungen der Umgang mit der CAD Software CATIA V5 erklärt wurde, und sich spielerisch mit dem Skizzierer vertraut gemacht wurde, ging es ans Werk. Mit Hilfestellung einiger Teammitglieder erstellten die Schüler selbstständig ein erstes einfaches Bauteil.
MINT6

 





Damit auch jeder sein konstruiertes Bauteil als Andenken mit nach Hause nehmen konnte, wurde dieses im zweiten Teil des Worshops im Fertigungstechnischen Labor an der Fachhochschule gefertigt. Ein Einblick in den Maschinenpark und mehrere Vorführungen vervollständigten den Workshop.

MINT1    MINT8





Wir hoffen, dass wir euch einen informativen und spannenden Einblick in das Ingeniuerstudium vermitteln konnten. Danke für die tolle Mitarbeit, uns hat es Spaß gemacht.

Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der mechanischen Werkstatt, der CAD Labore und des fertigungstechnischen Labors, die uns bei der Durchführung des Workshops tatkräftig zur Seite standen.

Der praktische Anteil im Rahmen des Studiums an der Fachhochschule Dortmund ist in vielen Studiengängen sehr hoch. In den unterschiedlichen Laboren und Werkstätten der Hochschule werden regelmäßig Projekt-, Semester- und Studienarbeiten praktisch umgesetzt.

RI15_Lenkgetriebe-Gehäuse

Im Bereich der spanenden Fertigungstechnik wurde in den vergangenen Wochen, am Beispiel unseres Lenkgetriebes, eine Semesterarbeit zur Optimierung von Werkzeugwegen durchgeführt. Gestern konnten wir das fertige Lenkgetriebe-Gehäuse in Empfang nehmen, das im Rahmen dieser Arbeit gefertigt wurde. Ein schönes Ergebnis. Heute wurde das Lenkgetriebe montiert und der Einbau im Fahrzeug vorbereitet. Wir sind gespannt auf den ersten Einsatz.

Vielen Dank an das Team des Fertigungstechnischen Labors und den Mitarbeitern der mechanischen Werkstatt für die tolle Umsetzung.

 

Herzlichen Dank auch an ALUnna, die uns mit Aluminium Halbzeugen unterstützen und an igus für die Bereitstellung der passenden Gleitlager.  Bei Mädler bedanken wir uns für die Zurverfügungstellung von Zahnstangen und stirnverzahnten Wellen, sowie bei LFD Wälzlager für die benötigten Kugellager.

RI15_Lenkgetriebe_igus_Gleitlager2RI15_Lenkgetriebe_igus_GleitlagerRI15_Lenkgetriebe_Mädler_Zahnstange






RI15_Lenkgetriebe_igus_mädlerRI15_Lenkgetriebe2RI15_Lenkgetriebe

Bfz-EssenHeute statteten wir unserem Partner, der Bfz Essen GmbH einen Besuch ab um die Fertigung weiterer Komponenten zu besprechen. Bei dieser Gelegenheit konnten bereits erste Drehteile für das zukünftige Fahrwerk in Empfang genommen werden. Die CNC gefertigten Drehteile wurden bereits für die Schweißarbeiten vorbereitet um morgen mit der Fahrwerksfertigung fortfahren zu können. Herzlichen Dank für die großartige Unterstützung und die schnelle Fertigung.

bfz_3 bfz_4 BfZ_2 bfz_6

Bfz-EssenToday we visited our partner, the Bfz Essen GmbH to discuss the production of additional components for the upcoming racecar. On this occasion we were able to take first turning parts in reception. The CNC turned parts were already prepared for welding to continue the chassis manufacturing, tomorrow. Thank you for the great support and the quick production.

bfz_3 bfz_4 BfZ_2 bfz_6