LaD_Fussballspiel_2015_94Schon seit langem besteht zwischen dem Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Dortmund und dem IUT Amiens in Frankreich eine enge Kooperation. Regelmäßig finden im Rahmen dieser Freundschaft Besuche an der Partnerhochschule statt und nicht selten entscheiden sich Studierende des IUT für ein Praxissemester innerhalb des Race-Ing. Teams an der FH-Dortmund.

 

Traditionell findet im Rahmen dieser Besuche auch ein Fußballspiel statt. Da das anschließende „Kennenlernen Grillen“ in unseren Werkstätten stattfinden sollte war klar, dass wie auch beim Fußball mit von der Partie sind.

 

Ohne Training und Spielpraxis, mit noch weniger Taktik, dafür aber mit reichlich Ergeiz und Spaß schnürrten wir unsere Fußballschuhe, knobelten die Spielerpositionen aus und stellten uns der Herausforderung. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an unseren langjährigen Partner Bühning & Joswig, die uns für diesen Spaß die passenden Trikots angefertigt haben.
LaD_Fussballtrikot_2015LaD_Fussballspiel_2015_59







Aufgrund der Vielzahl an Teilnehmern wurde entschieden ein Turnier zu veranstalten.  Zwei Mannschaften mit Studierenden aus Amiens und eine Mannschaft aus Studierenden der FH Dortmund, alle bestens vorbereitet, standen uns als Gegner bevor.

 

Nach diversen Spielen, jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel, mussten wir feststellen: wir können besser Formula Student Fahrzeuge konstruieren als Fußball zu spielen. Mit Platz drei konnten wir uns zwar einen Platz auf dem Siegerpodest erkickern, aber es bleibt die Erkenntniss, dass unsere Stärken woanders liegen.

LaD_Fussballspiel_2015_50LaD_Fussballspiel_2015_296LaD_Fussballspiel_2015_290LaD_Fussballspiel_2015_68LaD_Fussballspiel_2015_110LaD_Fussballspiel_2015_192

LaD_Fussballspiel_2015_252 LaD_Fussballspiel_2015_119










Zum Beispiel beim anschließenden Come together mit unseren französischen Freunden in unserer Werkstatt. Sprachbarrieren wurden hier gekonnt ausgedribbelt und bei heißen Würsten und kalten Getränken fand schnell ein reger Austausch statt. Viele technische Details zu diversen Projekten der jeweiligen Studierenden wurden angesprochen. Aber auch die unterschiedlichen Partyspiele wurden ausgiebig erklärt und getestet. Flunkyball liegt uns deutlich mehr als Karaoke- Tanzwettbewerbe.


Wir sind gespannt, wer aus Amiens uns im nächsten Jahr, im Rahmen seines Praxissemesters, im Team unterstützt.

Bobbycar_2015_9Auch dieses Jahr veranstalten wir im Rahmen des Sommerfestes der Fachhochschule Dortmund unser traditionelles Bobbycar Rennen. Schon dieses Wochenende besteht die Möglichkeit unsere Bobbycars zu fahren.

Für das Sommerfest am „Dortmunder U“ wurden wir gebeten unsere Bobbycar Strecke auf der Leonie-Reygers-Terasse vor dem U-Turm aufzubauen. Gerne kommen wir dieser Bitte nach und werden am Samstag, 30. Mai, ab 11:00 Uhr mit unsern Rennern vor Ort sein.

Heute wurde die Teamrunde zur Bastelstunde. In liebevoller Handarbeit haben wir unseren neuen Bobbycars den Race-Ing. Style verpasst. Nach dem die kleinen Flitzer von Andreas lackiert wurden, versorgte der Rest des Teams sie mit den passenden Startnummern und Sponsorenaufklebern.

Bobbycar_2015_8 Bobbycar_2015_15 Bobbycar_2015_2 Bobbycar_2015_1Bobbycar_Pokale_1 Bobbycar_Pokale_2

















Vielen Dank an die Mitarbeiter der Plottwerkstatt im Fachbereich Design, die unsere spontane Aktion unterstützen und uns neben den Logos für die Bobbycars auch die passenden Beschriftungen für die Pokale angefertigt haben.

Besten Dank, Ihr seid klasse!

Da in einem Projekt wie Formula Student selbstverständlich auch viele Aufgaben aus dem Bereich Design bearbeitet werden müssen, hoffen wir auf Verstärkung aus dem Fachbereich Design.

Spontan fallen uns Aufgaben wie das Gestalten von Imagebroschüren, das erstellen von Videos oder die weitere Umsetzung der Corporate Identity ein. Auch die fotografische Dokumentation des Projektes ist eine denkbare Aufgabe. Ihr habt eigene Ideen und Konzepte, die ihr im Rahmen einer Studien- oder Abschlussarbeit umsetzen möchtet? Klasse, auch das kann innerhalb des Projektes umgesetzt werden.

Am 5.11. besucht das Team den Fachbereich Design um im Foyer und an der Mensa über das Projekt zu informieren. Ab halb zehn stehen wir euch Rede und Antwort. Um früh morgens gut in den Tag starten zu können, werden wir natürlich auch zum Max-Ophüls-Platz unseren Redbull Kühlschrank mitbringen, dessen Inhalt wir gern mit euch teilen. Also, bis Mittwoch. Wir freuen uns auf euch.