Test-Ing._1Das vergangene Wochenende nutzten wir für ausgiebige Testfahrten. Der Wetterdienst hatte zwar mit reichlich Wind und Regen gedroht, dennoch wurde am Donnerstag eine große Inspektion am Fahrzeug durchgeführt bevor es mit all den benötigten Materialien und Werkzeugen verladen wurde. Und wir hatten Glück: Sowohl am Freitag Nachmittag als auch am Samstag schien die Sonne und die Regenreifen konnten im Transporter bleiben.

 

Im Fokus standen dieses Mal die elektronischen Komponenten. Nachdem unsere Fahrzeugelektroniker in den letzten Wochen die Steuereinheit der Gangschaltung weiter optimiert hatten, sollte diese ihren Feinschliff erhalten. Neben unterschiedlichen mechanischen Setups, wurden auch verschiedene Software-Einstellungen getestet.

 

Test-Ing._4Test-Ing._1Test-Ing._3







Auch der neue Datalogger samt diversen Sensoren kam erstmals zum Einsatz. Zwar wurden hier in den vergangenen Wochen schon viele Kennlinien und Protokolle unter Laborbedingungen angepasst, dennoch gab es noch viele Einstellwerte die im Fahrbetrieb kalibriert werden mussten.

 

Test-Ing._2

Test-Ing._5  Test-Ing._7




Test-Ing._9Test-Ing._8

Test-Ing._10







Es wurden reichlich Runden gedreht und noch mehr Einstellungen und Änderungen getestet, protokolliert und ausgewertet. Letztendlich waren es zwei erfolgreiche Tage und wir sind mit den Ergebnissen mehr als zufrieden.

 

Wir hoffen, dass der Winter noch ein wenig auf sich warten lässt. Nur zu gern würden wir vor den Weihnachtstagen noch ein par Testtage durchführen, um auch noch weitere Fahrwerkeistellungen ausprobieren und aufzeichnen zu können.

 

Test-Ing._11Vielen Dank auch noch einmal an dieser Stelle an die DEW21, die uns schon seit langer Zeit auf ihrem Gelände unsere Testfahrten ermöglicht. Ebenfalls ein großes Dankeschön an den Dortmunder Motorsportclub, der uns für den Transport von Fahrzeug und Equipment seinen Bus zur Verfügung gestellt hat.

DSW21 DEW21_150px X 68pxHeute Vormittag hatten wir einen Termin bei unserem Partner, der DSW21 DEW21. Die Ausbildungswerkstatt der Dortmunder Stadtwerke hatte eine neue Bandsäge angeschafft. Da das Vorgängermodell noch den Platz in der Werkstatt blockierte musste dieses den Platz räumen.
Wir haben uns riesig gefreut, dass die DSW21 DEW21 direkt an uns gedacht hat und uns gefragt hat ob wir die Säge gebrauchen können und auch Platz für sie haben. Also haben wir die letzte Woche genutzt um unsere Werkstatt auf- und umzuräumen und Platz für die Säge zu schaffen. Seit heute Mittag steht die Bandsäge in unserer Werkstatt an ihrem neuen Platz und wird uns zukünftig bei der Fertigung zur Verfügung stehen.
Herzlichen Dank für die großartige Überraschung und die tolle Zusammenarbeit. Ein großes Dankeschön geht auch an den Dortmunder Motorsportclub der uns für den Transport seinen Bus zur Verfügung gestellt hat und an die Mitarbeiter der Motorenlabore, die uns beim verladen und rangieren geholfen haben.

DSW21 Säge 4DSW21 Säge 3DSW21 Säge 2

DSW21 DEW21_150px X 68pxBereits am 5. Juli fand die vierte Dormunder Nacht der Ausbildung statt. Auch unser Partner, die Ausbildungswerkstatt der DEW21-DSW21, stellte den jugendlichen Interessierten die Vielfalt seiner Ausbildungsmöglichkeiten vor. Neben der Wartung und Instandsetzung des städtischen Nahverkehrs fertigen die  DEW21-DSW21 Azubis im Rahmen ihrer Ausbildung auch diverse Bauteile für die Rennboliden des Race-Ing. Teams. Gerne stellten wir eines unserer Vorjahres-Fahrzeuge zur Verfügung, um die vielseitige Ausbildung zu veranschaulichen.

 

DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_1 DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_2 DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_3

DSW21 DEW21_150px X 68pxAlready on the 5th of July the fourth night of apprenticeship took place in Dormunder. Also our partner, the education factory of the DEW21-DSW21, introduced the variety of its training facilities to the youthful enthusiasts. Beside the servicing and repair of the urban short-distance traffic theDEW21-DSW21 trainees also make various components for the racing cars of the Race-Ing. Team within the scope of its education. With pleasure we made available one of our last year’s vehicles to illustrate the many-sided education.

 

DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_1 DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_2 DEW-DSW_Nacht der Ausbildung_2013_3

DSW21 DEW21_150px X 68pxHerzlichen Dank an die Ausbildungswerkstatt der DSW21 / DEW21. Im Rahmen der praktischen Ausbildung fertigen die Auszubildenden der DSW21 / DEW21 auch diverse Teile für das Race-Ing. Team. Aktuell werden das neue Gestell für den Motorenprüfstand sowie diverse Komponenten für die Abgasanlage in der Ausbildungswerkstatt gefertigt. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit und das große Interesse an unserem Projekt.

DSW21 DEW21_150px X 68pxMany thanks to the training centre of the DSW21 / DEW21.  Within the scope of the practical education the trainees of the DSW21 / DEW21 also make various parts for the Race-Ing. Team. Topically the new rack for the engine test bench as well as various components for the exhaust gas system are made in the training centre. Many thanks for the great cooperation and big interest in our project.