fsg-logoKurz nach unserer Rückreise vom englischen Formula Student Wettbewerb in Silverstone erhielten wir die Mitteilung, dass wir ins Starterfeld des Formula Student Germany Wettbewerbes nachgerückt sind.

Nachdem es noch ein paar Kleinigkeiten am SES zu korrigieren galt, sind mittlerweile alle Sicherheitsdokumente abgenommen und wir bereiten das Fahrzeug für den Wettbewerb vor.

 

Seit heute ist das Eventmagazin online, so dass sich alle Teilnehmer und Besucher über den Wettbewerb, das Orgateam und die teilnehmenden Teams informieren können. Da wir erst relativ spät ins Teilnehmerfeld nachgerutscht sind und die Magazine zu diesem Zeitpunkt schon im Druck waren, stellen wir euch die Infos hier zur Verfügung.

 FSG16_Teamprofile_Race-Ing

 

logo-upjv AmiensHeute durften wir unser Gäste aus Frankreich begrüßen.
Bereits seit 25 Jahren besteht zwischen dem Fachbereich Maschinenbau an der FH Dortmund und dem IUP/IUT der Université Jules Verne in Amiens eine Partnerschaft. Gegenseitige Besuche im Rahmen von Exkursionen und Auslandssemestern gehören für viele Studierende beider Hochschulen zum Studium. Im Rahmen des Praxissemesters arbeiten die französischen Studierenden auch regelmäßig innerhalb des Race-Ing. Teams.

 

Auch in diesem Semester gab es über den Auslandsbeauftragten des Fachbereichs Maschinenbau, Herrn Professor Liebelt, zahlreiche Anfragen aus Amiens zur Mitarbeit innerhalb des Formula Student Projektes an der Fachhochschule.

 

Für beide Seiten stets eine spannende Herausforderung. Gilt es doch unterschiedliche Softwarekenntnisse und Konstruktionsmethoden abzustimmen und die neuen Teammitglieder, mitten in der Fertigungsphase, rasch in unseren Alltag einzubinden.

 

Gerne rücken wir auch in diesem Jahr im Teamraum etwas enger zusammen, um unseren französischen Freunden Arbeitsplätze bereitstellen zu können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch.


Herzlich willkommen, bienvenue!