Ein großes Dankeschön an die Firma Allenstein aus Plettenberg für die Unterstützung in der Fertigung von Drehteilen. Mit über 30-jähriger Erfahrung bietet die Alleinstein Präzisions- & Metalltechnik GmbH ihr Know-how in den Bereichen Drehen und Fräsen, aber auch in der Schweißtechnik und Pulverbeschichtung an. In Absprache mit unserem Steering-Baugruppenleiter Niklas Wesemann wurden für uns die Verbindungsstücke und Adapter für das Lenksystem unseres Fahrzeuges gefertigt. Wir würden uns über eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit freuen.

Weitere Infos unter: https://www.allenstein-cnc-dreherei.com/

Dank strenger Hygienevorschriften konnten wir wieder bei der EDAG Group am Standort Ingolstadt unsere Crashbox testen. Bei dem Versuch wird die Crashbox auf die Anti Intrusion Plate, eine Platte die das Monocoque nach vorne abschließt, geklebt. Diese Baugruppe wird dann auf einen Stahlrahmen geschraubt, der exakt die Form des Monocoques nachbildet. Dieser Aufbau wird dann an der Aufnahme des Fallturms angebracht. Die gesamte Konstruktion ist hierbei sehr massiv, um den auftretenden Kräften widerstehen zu können. Diese Tests sind notwendig, um mit unserem speziell entwickelten Formel-Rennwagen an einem internationalen Konstruktionswettbewerb teilnehmen zu können. In der Woche, vom 8.3. bis 12.3.2021, erhielten wir nach bestandenem Test das Zertifikat, das wir für die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben benötigen. Damit erfüllt unsere Crashbox alle Anforderungen und würde im Falle eines Frontaufpralls den vorgeschriebenen Schutz bieten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der EDAG Group für die Einladung und Organisation des Events. Über eine erneute Einladung für kommendes Jahr würden wir uns freuen.

 

MSC Software

Das Race-Ing. Team freut sich einen neuen Sponsoren zu begrüßen.

Mit der MSC Software GmbH bekommen wir einen starken Partner an die Seite, der in der Softwaretechnik im Bereich Simulation und virtuelle Produktentwicklung tätig ist. MSC unterstützt auch andere Formula Student Teams z.B. Ecurie (RWTH Aachen), TU fast (TU München) oder UPBracingTeam (Uni Paderborn) und trägt mit leistungsfähiger Software einen Beitrag zum Erfolg bei.

Weitere Informationen können dem Link entnommen werden:

https://www.mscsoftware.com/de

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Motorsport verbindet, denn das Race-Ing Team und die Highway Kart Racing Kartbahn verbindet die Leidenschaft für die Technik und den Spaß am Fahren. Im Rahmen unseres Teamevents konnten wir nicht nur die Motivation und den Teamgeist steigern, sondern auch erste Erkenntnisse für die Events 2021 sammeln. Die schnellsten Teammitglieder beim Kartfahren besitzen natürlich gute Chancen unseren Rennboliden zu einer Bestzeit zu jagen. Wir wollen uns bei der Highway Kart Racing GmbH für ein gelungenes Teambuilding-Event bedanken.

Unsere Bestzeiten:

  1. 1:56,715   Joshua
  2. 1:56,787   Marc
  3. 1:57,969   Max
Durchführung des 3-Punkt-Biegeversuchs im VDZ , Dortmund

Der Juni ist vorbei. Somit steht wieder ein Unterstützer für uns im Vordergrund. Aktuell sind wir dabei unsere CFK-Sandwich-Strukur für das spätere Monocoque zu testen. Die Verantwortung für dieses Arbeitspaket trägt unser Team Frame & Body unter der Leitung vom Stefan Oberdellmann. Erwähenswert ist auch, dass es zukünftig hier und auf unseren Social Media-Kanälen regelmäßige Statusberichte der einzelnen Teams geben wird.

Mit der Hilfe vom VDZ konnten wir unsere Proben für die Side Impakt Struktur mittels eines 3-Punkt-Biegeversuch testen und auswerten. Die VDZ GmbH bietet u.a. Dienstleistungen in folgenden Bereichen an:

  • – Verpackungsprüfung
  • – Verpackungslogistik
  • – Simulation von Transport-, Umschlag- und Lagerbelastungen

Sicherheit ist beim VDZ ein sehr wichtiges Thema, dies gilt auch für unseren erscheinenden Rennwagen RI-20. Für die Umsetzung dieses Maxims benötigen wir Unterstützer und bei dem Supporter des Monats Juni wollen wir uns bedanken.

Wir hoffen auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Unser Unterstützer Firma Igus hat uns im vergangen Monat besonders geholfen. Die igus GmbH ist ein Hersteller von Kunststoffgleitlagern und Energieführungsketten aus Vollkunststoff sowie flexiblen Spezialleitungen. Die meisten Produkte werden im Spritzgussverfahren hergestellt. Seit 1991 stellt Igus zusätzlich Leitungen für Anwendungen in Energieketten her. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und wollen uns für die Unterstützung bedanken.

weitere Infos unter https://www.igus.de

Im November wollen wir uns besonders bei der Firma Rewitec bedanken. Der Supporter des Monats hat uns im Motormanagement, in Form von Betriebsmitteln weitergeholfen. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Mit dem endenden Monat Juli wird auf unserer Homepage eine neue Aktion gestartet. Jeweils am Ende des Monats wird ein Unternehmen oder eine Person von uns (Race-Ing. Team) für den jeweiligen Monat geehrt, die durch besondere Unterstützung diese Aufmerksamkeit verdient hat.

Erster und damit Supporter des Monats Juli ist unser Partner EDAG Engineering. Unteranderem wurde dank EDAG Engineering unser „Impact Attenuator“ einem Härtetest unterzogen.

Jener Aluminium-Wabenkern ist in der Front unseres Rennwagens verborgen, welcher das Auto beim Unfall durch die eigene Verformung abbremst.
Der „Impact Attenuator“ genannte Verbund besteht zusätzlich noch aus einer Aluminium-Platte, die ein Eindringen von Fremdkörpern in den Fußraum verhindert.
Der Test besteht aus einem Rammbock mit einer Masse von 300kg, der aus 2,6m Höhe auf den Impact Attenuator aufschlägt. Alle Kriterien wurden erfolgreich eingehalten. Wir möchten uns für den Vor-Ort-Test in Ingolstadt bei EDAG Engineering bedanken!

Wir hoffen auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

TUEV Nordr_280pxMit dem TÜV Nord heißen wir einen weiteren Sponsor imTeam herzlich Willkommen. Den meisten ist der wohl TÜV durch die Hauptuntersuchung des eigenen PKW bekannt. Doch neben den traditionellen Geschäftsfeldern wie Mobilität, Energie, Umwelt und Gesundheit, zählen auch die Bereiche Aerospace, IT und Rohstoffe zu den Aktivitäten der TÜV Nord Gruppe.

 

Als Inbegriff für Sicherheit steht uns der TÜV Nord als neuer Sponsor zur Seite. Und Sicherheit steht bei unseren Fahrzeugen ebenfalls an erster Stelle. Bereits während der Konstruktion werden der Großteil unserer Bauteile-und Baugruppen mit einer Vielzahl von Versuchen und Simulationen auf ihre Zuverlässigkeit überprüft. Physische Tests, wie die Versuche für den Seitenaufprallschutz, den Auszugsversuchen für die Gurtanbindungen oder der Crashtest unseres Impact Attenuator ergänzen diese Versuche und sorgen für die größtmöchlichste Sicherheit für unserer Fahrer.


Als Formula Student Team legen wir großen Wert auf Sicherheit und Zuverlässigkeit. Wir freuen uns, mit dem TÜV Nord einen Partner an unserer Seite zu haben, der sich tagtäglich mit mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 70 Ländern mit Zertifizierungs-, Prüf-und Serviceprogrammen befasst.


Herzlich Willkommen im Team!

 

Vielen Dank an Neutrik, für die rasche Lieferung von Rundsteckern und passenden Gehäusedurchführungen samt Dichtungen.
Sowohl am Prüfstand, als auch im Fahrzeug sind die Stecker bereits verbaut und verbinden unsere Aktuatoren mit dem Bordnetzt.

Neutrik_1Neutrik_2 Neutrik_3